Lenzrosen für Garten und Gefäße

Auch für Lenzrosen ist der Herbst, zwischen September und November, ein guter Pflanzzeitpunkt. Die winterharten Stauden tragen dann zwar noch keine Blüten, tief in ihren Blattachseln wurden diese jedoch schon über den Sommer angelegt und treiben im kommenden Frühjahr aus. Lenzrosen können aber auch blühend im Frühjahr, wenn der Boden nicht gefroren ist, in den Garten gepflanzt werden. Eine Sommerpflanzung sollte vermieden werden, da der Boden dann oft zu trocken ist. Will man Lenzrosen umpflanzen, eignet sich das Frühjahr gut, da sich zu dieser Zeit die Pflanzen in der Wachstumsphase befinden

Sie fühlen sich an einem schattigen Standort, zum Beispiel in der Nähe von laubabwerfenden Gehölzen, wohl. 
Lenzrosen eignen sich ebenfalls hervorragend für die Bepflanzung von großen Gefäßen und Balkonkästen. Mehr darüber finden Sie im Bereich Verwendung.

 

SCHRITT-FÜR-SCHRITT PFLANZANLEITUNG

SCHRITT 1

Das Pflanzloch in mindestens doppelter Größe des jetzigen Topfballens ausheben, so dass sich die neuen Wurzeln ungehindert ausbreiten können. Den Boden im Pflanzloch bitte tiefgründig lockern, da Lenzrosen Tiefwurzler sind!

SCHRITT 2

Den Kulturtopf entfernt man vor dem Pflanzen. Anschließend taucht man den Erdballen in Wasser, damit der Ballen ausreichend feucht ist.

SCHRITT 3

Die Pflanze tief setzen und den Ballen mit Erde bedecken. Mit der Hand sollte ein Gießrand geformt werden, damit sie in der ersten Zeit gut gegossen werden kann.

SCHRITT 4

Nach dem Pflanzen nochmals angießen. Besonders in der Zeit nach der Pflanzung ist eine ausreichende Wasserversorgung wichtig. Christ-, Schnee- und Lenzrosen sollten nie richtig austrocknen.

PFLANZABSTAND

Der Pflanzabstand sollte bei den Spring Promise® Lenzrosen etwa 60-80 cm betragen, denn im zweiten Standjahr wachsen die Pflanzen kräftig und brauchen mehr Platz.